Blog

Coorpacademy wurde von der Regierung des Fürstentums Monaco im Rahmen ihres Plans zum digitalen Wandel für die Schulung ihrer Beamten- und Mitarbeitergemeinschaft des öffentlichen Dienstes ausgewählt

Rédaction Blog

Vor 6 Monaten

Non classé

 

Während das Fürstentum Monaco vor Kurzem ein strategisches Umstrukturierungsprogramm „Extended Monaco“ angekündigt hat, um seine öffentliche Politik und seine Wirtschaft in einem digitalen Modell zu engagieren, startet die Fürstenregierung eine digitale Akademie namens Monaco Digital Academy mit einem zwangsläufig ehrgeizigen Schulungsprogramm für ihre 3’600 Beamten und Mitarbeiter, um sie in dieser Umstrukturierungsphase der Tätigkeitsfelder und Prozesse zu begleiten.

Für die Umsetzung dieser digitalen Akademie hat die Regierung des Fürstentums Monaco Coorpacademy als digitale Schulungsplattform gewählt. Als EdTech-Akteur und Spezialist für Corporate Digital Learning in Europa, der auf dem Campus der Eidgenössischen Technischen Hochschule von Lausanne (EPFL) gegründet wurde, entwickelt Coorpacademy innovative, digitale Schulungslösungen für Unternehmen, Behörden und Institutionen.

So bietet die Monaco Digital Academy den Mitarbeitern der monegassischen Verwaltung eine Online-Schulungsplattform, welche die neuen Einsatzmöglichkeiten der Digitaltechnik (wie beispielsweise Gamifizierung oder „mobile learning“) und die neuesten pädagogischen Innovationen (umgedrehter Unterricht, Schulungsmodule mit einer Dauer von unter 5 Minuten) integriert und Inhalte mit hohem Mehrwert anbietet, welche den Ausbau der Kernkompetenzen in einer sich wandelnden Welt ermöglicht.

So ermöglichen die online verfügbaren Kurse sowohl die Stärkung und den Erwerb von neuen, fachübergreifenden Kompetenzen und Verhaltenskompetenzen (auch „soft skills“ genannt), als auch von digitalen Fähigkeiten. Die digitale Akademie bietet Zugang zu einem Katalog mit mehr als 1’000 Kursen, die von Coorpacademy zusammen mit professionellen Partnern herausgegeben wurden, welche 90 % der vom Weltwirtschaftsforum bis 2020 als entscheidend identifizierten Kompetenzen abdecken (Studie The Future of Jobs 2018). Ausserdem wird die Regierung des Fürstentums diesen Katalog durch massgeschneiderte Kurse erweitern, wie beispielsweise ergänzende Module über das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und Berufsausbildungen.

Damit bietet die Akademie ein flexibles und entwicklungsfähiges Schulungsangebot an, dank dem sich die Beamten und Mitarbeiter zu Themen ihrer Wahl in ihrem Tempo und überall mit einem Computer, einem Smartphone oder jedem anderen digitalen Endgerät schulen können.

Für Frédéric Genta, interministerieller Delegierter für den digitalen Wandel des Fürstentums Monaco: „Damit unser öffentlicher Dienst in einer digitalen Welt zum Modell wird, müssen sich alle beteiligen, und in erster Linie unsere Mitarbeiter der öffentlichen Politik, die in den Genuss eines anspruchsvollen Schulungsangebotes kommen müssen. Man kann nicht besser investieren, als in seine Teams und deren Schulung.“

Stéphan Bruno, Personalleiter der Regierung des Fürstentums Monaco, erklärt die Auswahl von Coorpacademy: „Wir wollten für unsere Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes ein zugängliches, interessantes und breit gefächertes Schulungsangebot schaffen, welches nicht nur mit den fachlichen Kompetenzen in Verbindung steht. Die Lernerfahrung auf der Plattform Coorpacademy ist speziell auf den Lernenden und den Reichtum ihres Schulungskatalogs ausgerichtet, welcher mit erfahrenen Partnern aufgebaut wurde, und entsprach unseren Interessen. “

„Wir sind stolz darauf, als Schulungsanbieter für diesen Digitalisierungs-Strategieplan ausgewählt worden zu sein, welcher die gesamte öffentliche Politik des Fürstentums berühren wird“, fügt Jean-Marc Tassetto, Mitbegründer von Coorpacademy, hinzu. „Der Platz, den die Fürstenregierung und ihre Führungskräfte den Schulungen eingeräumt hat, beweist die Tragweite dieses Plans und eine umfassende Berücksichtigung der Herausforderungen des digitalen Wandels.“

Empfohlen für Sie

Reagiere auf diesen Artikel

Vous